Feierlicher Abschluss des Außenprojektes der BFBi19

Veröffentlicht in: Aus der Werkstatt, Events | 0

 

Die Sonne schien und schimmerte wie ein Seidentuch auf der Ostsee, am Strand von Wassersleben.
Perfektes Wetter für die Übergabe von 17 Eichenholzschildern am 07.09.2020, gefertigt von angehenden Bildhauer*innen der Klasse Bfbi-19 aus der Berufsfachschule für Holzbildhauerei in Flensburg.
Am Strand wurden die Werke symbolisch von Bürgermeister Martin Ellermann und dem Bürgervorsteher Heinz Petersen als Vertreter der Gemeinde Harrislee entgegengenommen.
Genau dort, am westlichsten Punkt der Ostsee, soll im nächsten Frühjahr eine Duckdalbe für die Befestigung der Schilder aufgebaut werden. Sie weisen dann den Weg zu einigen Sehenswürdigkeiten in Flensburg, Harrislee und Umgebung.

Zum Ende des ersten Ausbildungsjahres fertigten wir jeweils drei maßstabsgetreue Entwürfe mit verschieden Schriftarten und Farben zu den von der Gemeinde Harrislee vorgegeben Lokalitäten an.

Nachdem die Entwürfe und unsere dazu passenden Modelle der Gemeinde erfolgreich präsentiert wurden, konnten wir mit dem Schnitzen beginnen. Während dieser Zeit begleitete uns unser Holzbildhauermeister Stefan Siegmund. Coronabedingt mussten wir das Projekt unterbrechen und konnten erst im zweiten Ausbildungsjahr weiter daran arbeiten.
Nach dem Schnitzen folgte die farbliche Fassung, welche wir in Absprache mit der Harrisleer Gemeinde umsetzten.

Nun sind wir froh und stolz, dass wir das Projekt im öffentlich Raum gelungen abschließen konnten und schon einmal die Luft von Holzbildhauer*innen geschnuppert haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.